Aktuelles
Coronavirus
Frauengruppe
Stammtisch
Kaffee- & Kuchen -Nachmittag
 
Informationen

Siedler- und
Gartenfreunde
Bietigheim-Sand
und Bissingen e.V.

Margot Müller
Eichhornweg 6
74321 Bietigheim-Bissingen

Startseite > Aktuelles
 
Coronavirus

Liebe Mitglieder/innen, Freunde und Gäste,

 

aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Corona-Krise werden alle Gruppenstunden, Termine und Veranstaltungen des Vereines sind bis                        auf weiteres abgesagt.

 

Wir hoffen das nach Aufhebung der Verordnung des Landes Baden-Württemberg zum Coronavirus, die geplanten Gruppenstunden, Veranstaltungen und sonstige Termine wieder in gewohnter Weise durchgeführt werden können.

 

 Die Vorstandschaft

 
Ehrung

1946219782_37c9a38c0b.IRSWPPROD_YAU9L

 

Seit 1993 ist die Bietigheim-Bissingerin Mitglied der Siedler- und Gartenfreunde Bietigheim-Sand und Bissingen.

Bietigheim-Bissingen.Als erste Vorsitzende des Vereins der Siedler- und Gartenfreunde Bietigheim-Sand und Bissingen ist Margot Müller seit 15 Jahren verantwortlich für eine Vielzahl von Aktivitäten dieses Vereins. Zuvor trug sie schon als zweite Vorsitzende sowie als Jugendleiterin in der Schreberjugend viel zum Erfolg des Vereins bei. Oberbürgermeister Jürgen Kessing hat ihr nun am Mittwoch im Auftrag von Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Ehrennadel des Landes überreicht.

Kessing lobte die aktive Vereinsvorsitzende: „Sie haben sich mit großem Engagement dafür eingesetzt, dass die Mitglieder des Vereins die Gemeinschaft der Stadtteileinwohner im Sand pflegen, ihre Freizeit dafür einsetzen, um für andere da zu sein und ihren Verein zu unterstützen.“ Zudem habe Müller wesentlich dazu beigetragen, dass der Verein auch mehr als 80 Jahre nach seiner Gründung noch aktiv ist.

Margot Müller ist seit 1993 Vereinsmitglied. Seit 2005 ist sie erste Vorsitzende des Vereins und seit 1995 leitet sie zudem dessen Frauengruppe. Als Delegierte des Vereins vertritt sie diesen seit 2000 im Dachverband der Naturverbundenen Vereine Bietigheim-Bissingen, indem sie seit 2009 auch Kassiererin ist. Im Bezirksverband der Gartenfreunde Ludwigsburg wirkte sie als Schriftführerin von 2010 bis 2017, seither ist sie dessen zweite Vorsitzende.

Der Siedlerverein, gegründet im Oktober 1935, geht zurück auf die Entwicklung der Siedlung Sand mit zunächst 166 Einfamilienhäusern als Firmensiedlung der DLW in Bietigheim. Als Zeichen des Gemeinschaftsgefühls wurde ein Siedlerbund gegründet. Nach Kriegsende 1945 benannte sich der Verein in „Siedler- und Kleingärtner“. Als Jugendorganisation des Vereins wurde 1949 die Schreberjugend gegründet. 1955 bis 1957 wurde das heutige Vereinsheim errichtet und 1974 nach einem Brand neu gebaut.

Die Ziele des Vereins sind bis heute die Erholung im Garten und die Erhaltung der Natur. 2001 schlossen sich die Siedler- und Gartenfreunde Sand mit dem gleichnamigen Verein von Bissingen zusammen. Der Verein hat heute rund 250 Mitglieder. 

 
Frauengruppe

Donnerstag, den 19. März

 

 - Frühlingsbasteln -

um 19.30 Uhr im Siedlerheim

 

-Abgesagt-

                      

 
Stammtisch

Freitag, den 27. März

 

 - Maultaschen-

in der Brühe, geröstet oder geschmelzt

mit Kartoffel- und grünem Salat

ab 19:00 Uhr im Siedlerheim

-Abgesagt-

 

 
Kaffee- & Kuchen -Nachmittag

Sonntag, den 29. März

 

ab 15:00 Uhr im Siedlerheim
-kein Straßenverkauf-

-Abgesagt-

 

 

 
Bericht Herbstfeier

DSC02912

 

Zahlreiche Besucher sind der Einladung der Siedler- und Gartenfreunde Bietigheim-Sand und Bissingen e.V. zur Herbstfeier gefolgt. Diese wurde im herbstlich dekorierten Siedlerheim abgehalten.

Nach dem Sektempfang begrüßte der 2 . Vorsitzende Hans-Martin Friedrich die anwesenden Mitglieder, Jubilare und Gäste, besonders begrüßt werden konnte das Ehrenmitglied Horst van Pee. Von Frau Margot Müller und Frau Angelika Kaspar dich sich entschuldigt hatten, richtete er Grüße aus und diese wünschten einen unterhaltsamen Nachmittag.  Anschließend berichtete Hans-Martin Friedrich über die Vereinsaktivitäten des abgelaufenen Jahres, bedankte sich auch noch bei allen ehrenamtlichen Helfer/innen. Auch über die geplante Umgestaltung des Gartens am Siedlerheim wurde berichtet.

Ein Höhepunkt der Feier war die Ehrungen von langjährigen Mitglieder/innen, die über Jahrzehnte dem Verein die Treue halten.

Eine besondere Ehrung erhielt Annemarie Friederich mit der Vereinsmedaille für 60 Jahre Mitgliedschaft. Seit 30 Jahren sind Doris Rommel, Tilli Schmalzried und Leni Schrayshuen Mitglied, dafür wurden sie der „Vereinsnadel in Gold“ geehrt. Die Anstecknadeln mit dem Vereinslogo für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Margit Fechner, Ilse Kafka, Margit Merkel, Veronika Schelling, Michael Allert, Günther Döring, Karl Friedrich und Dieter Schweizer. Mit der „Vereinsnadel in Bronze“ für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet Angelika Kaspar, Ralf Binder, Rainer Engel, Hans-Martin Friedrich Peter Lang-Löffler und Andreas Sedler. Leider konnten nicht alle Geehrten anwesend sein. Alle Jubilare erhielten noch eine Urkunde.

 

DSC02909

 

Nach Kaffee und selbstgebackenen Kuchen der Frauengruppe, ging es im Unterhaltungsprogramm mit der Theatergruppe s`ensemble weiter. Mit schwäbischen Sketchen, die witzig,  wahrheitsgetreu und wortgewaltig waren ,wurden die Lachmuskeln strapaziert. So mancher hat sich oder andere darin wieder erkannt. Anschließend klang der Sonntagnachmittag in gemütlicher Runde aus.

 

DSC02930

DSC02937

 

DSC02946